Über mich

Für alle, die neu auf meiner Seite gelandet sind und mich noch nicht kennen, möchte ich mich an dieser Stelle vorstellen. Auf diese Weise erhältst du einen ersten Einblick in mein Leben.

Mein Name ist Christian, ich bin 41 Jahre alt und von Beruf Elektriker. Meine Leidenschaft gehört, schon allein beruflich bedingt, dem Thema Energie. In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit im Freien in meinem eigenen Garten. Ein weiteres Hobby von mir ist der Sport.

Sonnenuntergang am Fuschlsee
Romantik pur – Sonnenuntergang am Fuschlsee

Aber nun mal ganz langsam von Anfang an: Ich wurde 1976 im Örtchen Ebenau in der Fuschlseeregion im Salzkammergut in Österreich geboren. Seitdem bin ich hier beheimatet und früher bin ich hier auch zur Schule gegangen. Es war eine schöne Zeit und ich bin behütet ohne Sorgen aufgewachsen. Von meinem Vater habe ich damals bereits viel über Stromkreise und Anschlüsse gelernt. Das Größte für mich war es jedesmal, wenn ich selbst Hand anlegen durfte. Das Aufleuchten des Schraubenziehers beim Prüfen des Stromdurchflusses hat bei mir immer eine große Bewunderung hervorgerufen. Denn das Licht hat den Strom sichtbar gemacht.

 

Physik war während der Schulzeit mein Lieblingsfach. Ich habe schon immer gern Stromkreise aufgebaut und Spannung gemessen. Daher rührte auch mein Berufswunsch, Elektriker zu werden. So dass ich diesen Berufsweg nach dem erfolgreichen Schulabschluss eingeschlagen habe.

Meine Ausbildung zum Elektriker habe ich in einer Firma in der Nähe meines Elternhauses absolviert. Dadurch konnte ich Zuhause wohnen bleiben und habe mir das Geld für die Unterkunft gespart. Wenn wir auf Montage unterwegs waren, hat die Firma die Übernachtungskosten übernommen. Dadurch, dass wir viel unterwegs waren, habe ich viel gesehen und zahlreiche REgionen unseres Landes kennengelernt.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Aber es war eine erlebnisreiche Zeit, die ich heute nicht missen möchte. Schließlich sind wir alle nur einmal jung.

Karriere.at

Karriere.at

Karriere.at

Karriere.at

Karriere.at

 

Inzwischen stehe ich mit beiden Beinen im Berufsleben. Ich habe noch meinen Meister gemacht und bin bei einer renommierten Firma angestellt. Wenn es eines Tages die Finanzen erlauben, werde ich mich selbstständig machen. Elektriker sind immer gefragt. Welcher Mensch will heutzutage noch ein Handwerk erlernen? Sitzt ihr doch alle lieber vor dem Computer, am Notebook, Tablet oder Smartphone und lest gerade – genau wie du – meinen Blog. Die virtuelle Welt interessiert euch Teenies mehr als reale Wissenschaft und Technik, durch die man ebenfalls seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Was nützt es uns, wenn wir alle auf die Tastatur Klopfen können, aber niemand mehr liefert uns den Strom dazu? Na, schon mal drüber nachgedacht!?

Ein farbenpraechtiger Rosenbusch aus meinem Garten
Ein farbenprächtiger Rosenbusch aus meinem Garten

Aber genug von der Arbeit! Nun noch kurz zurück zu meinen Hobbies: Mein Garten ist mein Vorzeigestück. In ihn stecken meine Frau Sabine und ich jede Minute unserer freien Zeit, die bei einem Handwerker ja bekanntlich nicht gerade üppig ist. Wir arbeiten gern mit aller Kraft in den liebevoll gestalteten Beetanlagen. Beim Rasenmähen kann ich entspannen un dvom Alltagsstress abschalten. Nach getaner Arbeit gönnen wir uns natürlich auch die entsprechende Pause in unserer Outdoor-Lounge. So können wir beide neue Kraft tanken. Unsere grüne Oase hilft uns dabei und zum Dank dafür wird sie von uns gehegt und gepflegt.

Bleibt nach der Gartenarbeit noch Power übrig, dann gehe ich in meinen Fitnessraum oder trainiere die überschüssigen Kräfte beim Boxen ab. In meinem Alter muss man täglich etwas für die Fitness tun, damit der Körper nicht zusammenfällt und kräftig bleibt. So habe ich genügend Energie für die Herausforderungen in meinem Arbeitsalltag.

Auf meinem Blog möchte ich mich dem Thema der Wasserkraft und der daraus gewonnenen Energie widmen. Außerdem erhältst du bei mir Input zu dem aktuellen Konflikt um den Illsu-Staudamm in der Türkei, da mich dieser auch persönlich sehr bewegt. Meine Frau und ich, wir beide, lieben die Türkei. Sie ist unser Reiseland Nr. 1

Daher engagieren wir uns auch um Kampf um den Erhalt von Hasankeyf. Davon erfährst du aber an anderer Stelle mehr.

Ich hoffe, ich konnte dir einen guten Eindruck von mir vermitteln, so dass du nun weißt, mit wem du es hier zu tun hast.

Weiterhin viel Spaß auf meiner Seite!

Ich freue mich über deinen Besuch

Christian